3 Arten eines Vorstellungsgesprächs und worauf es ankommt

3 Arten eines Vorstellungsgesprächs und worauf es ankommt

Avatar
PersonalKampagne.de

Sie haben bald ein Vorstellungsgespräch und sind schon ganz aufgeregt? Keine Sorge, Sie werden es meistern! Denn in der Regel folgen die meisten Gespräche einem bestimmten Muster. Aber welche Formen gibt es abgesehen vom typischen Vorstellungsgespräch face-to-face? Hierfür schauen wir uns drei Arten eines Bewerbungsgesprächs an und erläutern, wie diese für gewöhnlich ablaufen und wie Sie sich am besten darauf vorbereiten.

Im Bewerbungsgespräch überzeugen

Schlägt Ihnen das Herz bis zum Hals, da Sie nicht wissen, was Sie im bevorstehenden Vorstellungsgespräch erwarten wird? Ganz gleich, ob Sie zu einem Vorstellungsgespräch vor Ort, zu einem Gruppeninterview, Telefoninterview oder einem Bewerbungsgespräch per Video eingeladen werden – machen Sie sich bewusst, dass ein Jobinterview lediglich dem gegenseitigen Kennenlernen dient und grundsätzlich nach einem ähnlichen Schema abläuft. Der oder die Personaler*in möchte herausfinden, ob Sie in das Unternehmen passen und die Anforderungen der ausgeschriebenen Stelle erfüllen.

Wenn Sie bereits zum Vorstellungsgespräch eingeladen wurden, haben Sie einen wichtigen Schritt erreicht – Ihre Bewerbungsunterlagen (inklusive des Lebenslaufs) haben den Personalverantwortlichen überzeugt und Interesse geweckt. Nutzen Sie im Jobinterview nun die Chance, um sich selbst zu präsentieren und Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen zu teilen. Mit der richtigen Vorbereitung und einer positiven Einstellung können Sie jetzt auch das Vorstellungsgespräch erfolgreich meistern, egal auf welche Art dieses auch stattfinden mag.
Hier geben wir Ihnen die besten Tipps und Tricks fürs Bewerbungsgespräch mit an die Hand.

Arten von Bewerbungsgesprächen

Im Wettlauf um die besten Fachkräfte werden Unternehmen stetig einfallsreicher, moderner und alternativer. Sie nutzen eine Vielzahl von Bewerbungsgesprächsarten, um Kandidaten möglichst genau einschätzen zu können. Soll das Vorstellungsgespräch im Meetingraum, im Café oder Restaurant stattfinden? Wird es in der Gruppe oder nur zu zweit durchgeführt? Diese Fragen stellen sich Unternehmen und wählen eine für sie optimale Vorgehensweise.

Hier einige Beispiele von Vorstellungsgesprächs-Arten:

  • Klassisches Vorstellungsgespräch
  • Strukturiertes Interview
  • Gruppeninterview
  • Panelgespräch
  • Videointerview
  • Telefoninterview
  • Bewerbungsessen
  • Assessment-Center

Obwohl sich Bewerbungsgespräche inhaltlich unterscheiden können, ist das Grundgerüst generell gleich. Diese Tatsache ist für Sie vorteilhaft, da Sie sich ideal auf jede Gesprächsart vorbereiten können. Wir widmen uns in diesem Beitrag den gängigsten Formen eines Vorstellungsgesprächs neben dem klassischen Bewerbungsgespräch vor Ort: Hierfür schauen wir uns an, wie ein Jobinterview per Telefon, Video und in Gruppenform abläuft.

1. Telefoninterview

Falls sich das Unternehmen unsicher ist, ob ein/e Bewerber*in gut zum Unternehmen passt, aber trotzdem neugierig ist, bietet sich ein weniger formaler Rahmen in Form eines Telefoninterviews an. Ein Bewerbungsgespräch per Telefon läuft im Grunde ähnlich ab, wie über den Videochat. Diese Form des Vorstellungsgesprächs ist perfekt für ein erstes ungezwungenes Kennenlernen.
In einem 15 bis 30-minütigen Gespräch kann der Personalverantwortliche sich einen ersten Eindruck von Ihren Kompetenzen verschaffen und sich auf Schlüsselfaktoren in Ihrem Lebenslauf konzentrieren. Seien Sie sicher, dass Ihr/e Ansprechpartner*in Ihnen Fragen zu fachlichen Fähigkeiten oder unklaren Lücken in der Berufslaufbahn stellen wird. In der Regel werden jedem Bewerber oder jeder Bewerberin ähnliche Fragen gestellt, um sie gut miteinander vergleichen zu können.

Darauf sollten Sie im Telefoninterview achten:

  • Vorbereitung:
    Gehen Sie Ihren Lebenslauf und Ihr Anschreiben an das Unternehmen noch einmal durch und bereiten Sie sich auf mögliche Fragen vor.
  • Umgebung:
    Sorgen Sie dafür, dass Sie sich in einer ruhigen und ungestörten Umgebung befinden, in der Sie sich auf das Gespräch optimal konzentrieren können. Stellen Sie sicher, dass die Telefonverbindung stabil ist und Ihr Handy oder Festnetztelefon genug Akku hat.
  • Stimme und Tonfall:
    Achten Sie auf Ihre Stimme und Ihren Tonfall, indem Sie deutlich und verständlich sprechen und eine positive Einstellung vermitteln. Vermeiden Sie Unhöflichkeit oder Überheblichkeit.
  • Zeitplan:
    Sorgen Sie dafür, dass Sie genug Zeit für das Gespräch einplanen und nicht unterbrochen werden.
  • Fragen:
    Stellen Sie gezielte Fragen, um Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen zu betonen und zu zeigen, dass Sie sich mit dem Unternehmen und der Position auseinandergesetzt haben. Vermeiden Sie es, zu viele oder gar keine Fragen zu stellen.
  • Notizen:
    Halten Sie Papier und Stift bereit, um wichtige Punkte oder Fragen, die sich während des Gesprächs ergeben, zu notieren.
    Mit der Einhaltung der Punkte können Sie einen positiven Eindruck beim Telefoninterview hinterlassen und Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen gut präsentieren.

2. Jobinterview per Video

Möchte Sie der oder die Personaler*in nicht nur hören, sondern auch sehen, ist ein Videointerview eine super Möglichkeit. Immer mehr Unternehmen greifen bei der Bewerberauswahl auf Online-Tools zurück und nutzen hierbei vermehrt Online-Vorstellungsgespräche. Falls auch Sie eine Einladung zu einem solchen Gespräch erhalten haben, ist das eine großartige Chance! Grundsätzlich verläuft ein Videointerview ähnlich wie ein persönliches Bewerbungsgespräch.

Damit Ihr Videointerview ein voller Erfolg wird, haben wir einige hilfreiche Tipps für Sie:

  • Funktionierende Technik:
    Achten Sie darauf, dass Ihre Internetverbindung stabil ist und dass Kamera und Mikrofon Ihres Computers oder Smartphones einwandfrei funktionieren.
  • Geeigneter Ort fürs Gespräch:
    Suchen Sie sich einen ruhigen und gut beleuchteten Raum, in dem Sie ungestört sind und sich auf das Gespräch konzentrieren können. Legen Sie auf einen ordentlichen Hintergrund wert.
  • Aufgeräumter Desktop:
    Halten Sie nicht nur den physischen Schreibtisch aufgeräumt, sondern auch den digitalen. Räumen Sie die Benutzeroberfläche Ihres PCs auf und wählen Sie ein passendes Hintergrundbild, falls Sie den Bildschirm während der Besprechung teilen müssen. Schließen Sie überflüssige Programme und Registerkarten, um Ablenkungen und Störungen zu meiden und eine professionelle Atmosphäre zu schaffen.
  • Vorbereitung aufs Gespräch:
    Gehen Sie noch einmal Ihre Bewerbungsunterlagen durch, informieren Sie sich über das Unternehmen und überlegen Sie sich, welche Fragen Sie stellen möchten.
  • Organisation ist wichtig:
    Halten Sie Ihre Unterlagen bereit! Vor Ihrem Bewerbungsgespräch sollten Sie sicherstellen, dass Sie wichtige Dokumente auf Ihrem Computer oder in einem Browser-Tab geöffnet haben. Legen Sie ggf. gedruckte Unterlagen vor sich aus, um sie bei Bedarf schnell zur Hand zu haben. Es ist auch vollkommen in Ordnung, Spickzettel mit Notizen zu verwenden. Vergessen Sie auch nicht, den Namen Ihres Gesprächspartners zu notieren. Seien Sie am besten 15 Minuten vor Beginn des Gesprächs am Platz und stellen Sie sich ein Glas Wasser parat.
  • Entsprechende Kleidung:
    Achten Sie auf eine angemessene Kleidung. Obwohl Sie zu Hause sind, sollten Sie sich trotzdem wie für ein persönliches Bewerbungsgespräch kleiden, um einen professionellen Eindruck zu machen.
  • Achten sie auf Ihre Körpersprache:
    Sitzen Sie aufrecht, schauen Sie in die Kamera und lächeln Sie von Zeit zu Zeit, um Freundlichkeit und Interesse zu signalisieren.

Mit diesen Tipps sind Sie bestens für ein erfolgreiches Videointerview vorbereitet und können selbstbewusst und professionell auftreten.

3. Gruppeninterview

Wenn Sie zum Bewerbungsgespräch kommen und plötzlich bemerken, dass noch weitere Bewerber*innen anwesend sind, handelt es sich vermutlich um ein Gruppeninterview. Für gewöhnlich werden Sie jedoch vorab darüber informiert, wenn ein solches stattfindet. Ein Gruppeninterview ist eine spezielle Form des Vorstellungsgesprächs, bei dem Sie nicht nur mit mehreren Personalverantwortlichen, sondern auch mit anderen Bewerbern und Bewerberinnen zu tun haben. Unternehmen setzen diese Form des Interviews besonders dann ein, wenn viele Kandidaten für eine Stelle in Frage kommen und/oder wenn für die Position bestimmte Soft Skills von Bedeutung sind. Für ein Gruppeninterview sollten Sie sich genauso intensiv vorbereiten wie für ein Einzelgespräch.

Ablauf eines Gruppeninterviews

Ein Gruppeninterview läuft ähnlich ab wie ein klassisches Bewerbungsgespräch, allerdings sind die einzelnen Phasen meist kürzer. Typischerweise umfasst ein Gruppeninterview folgende Schritte:

  1. Vorstellung des Unternehmens
  2. Kurze Vorstellungsrunde der Bewerber*innen
  3. Die Bewerber*innen erhalten eine Aufgabe und die Gruppenarbeitsphase beginnt
  4. Verabschiedung

So meistern Sie das Bewerbungsgespräch im Rahmen eines Gruppeninterviews

Im Rahmen des Gruppeninterviews werden oft Soft Skills wie Teamfähigkeit, Führungsqualitäten, Stressresistenz und Lösungsorientierung der Bewerber unter die Lupe genommen. Daher sollten Sie während des Gesprächs stets aktiv zuhören und sowohl auf die Fragen der Interviewer*innen als auch der weiteren Kandidat*innen eingehen. Zeigen Sie, dass Sie ein Teamplayer sind, indem Sie sich an der Diskussion beteiligen und auf die Beiträge anderer reagieren. Denken Sie daran, dass das Ziel eines Gruppen-Bewerbungsgesprächs darin besteht, zu sehen, wie gut Sie mit anderen zusammenarbeiten können.

Seien Sie authentisch und treten Sie gerne auch selbstbewusst auf, wenn dies Ihrem Naturell entspricht. Vermeiden Sie aber eine zu große Dominanz oder Aggressivität. Achten Sie dabei auf ihre Körpersprache und Stimme, um ein positives Bild von sich selbst zu vermitteln.

Fazit: Formen eines Bewerbungsgesprächs

Jetzt kennen Sie drei weitere typische Arten eines Vorstellungsgesprächs und wissen, wie Sie sich als Bewerber*in optimal darauf vorbereiten können. Im Gruppeninterview werden vor allem Ihre sozialen Fähigkeiten geprüft. Die Personalverantwortlichen möchten mit dieser Art des Jobinterviews herausfinden, wie teamfähig Sie sind und wie gut Sie mit verschiedenen Aufgabenstellungen zurechtkommen.

Durch ein Telefoninterview beabsichtigt der oder die Personaler*in eine erste Einschätzung von Ihrer Persönlichkeit und Ihren Fähigkeiten erhalten. Bereiten Sie sich wie oben beschrieben vor, um einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Ein Videointerview läuft ähnlich ab wie ein Vorstellungsgespräch face-to-face. Achten Sie auf eine angemessene Kleidung und darauf, dass die Technik und Internetverbindung einwandfrei funktionieren. Letztendlich hängt die Wahl der Interviewmethode von den spezifischen Anforderungen und Zielen des Unternehmens ab.

Kontakt

Wir freuen uns Sie kennenzulernen.

Kundenbetreuung

Persönlicher Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen, Wünsche und Anregungen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Wenn Sie möchten auch zu Ihrem Wunschtermin.

0921 / 348 901 32 start@personalkampagne.de
Serverstandort in Deutschland Technology made in Germany Entwicklungspartner Personet

Anrufen

E-Mail