Wie man die Chancen einer erfolgreichen Bewerbung erhöht

Wie man die Chancen einer erfolgreichen Bewerbung erhöht

Avatar
PersonalKampagne.de

Auch wenn wir uns inzwischen in einem Arbeitnehmermarkt befinden, eine gute und aussagekräftige Bewerbung ist der erste Schritt zu einer erfüllenden Karriere. Denn es kann gerade bei den begehrten Jobs schwierig sein, aus der Masse herauszustechen und die Aufmerksamkeit der Arbeitgeber zu erregen.

Glücklicherweise gibt es einige Empfehlungen, die wir Ihnen an die Hand geben können, um Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Bewerbung deutlich zu erhöhen. Hier sind einige Tipps, die Ihnen mit Sicherheit helfen werden:

Passen Sie Ihre Bewerbung an die Stelle an, für die Sie sich bewerben

Klasse statt Masse ist gefragt. Eine der wichtigsten Regeln bei der Bewerbung um eine Stelle ist es, sicherzustellen, dass Ihre Bewerbung auf die spezifische Stelle zugeschnitten ist, für die Sie sich bewerben. Vermeiden Sie es, immer wieder die exakt selbe und damit unpassende Bewerbung zu verschicken. Wenn Sie sich für mehrere Stellen bewerben, kann es hilfreich sein, separate Bewerbungen für jede Position zu erstellen.

Das bestätigt auch eine Umfrage von Jobvite aus dem Jahr 2018. Deren Erhebung ergab, dass 48% der Arbeitgeber Bewerbungsunterlagen bevorzugen, die auf die spezifischen Anforderungen der Stelle zugeschnitten sind. Wollen Sie bei der Hälfte der Arbeitgeber bereits vorab durchfallen?

Bestimmt nicht, deshalb lesen Sie sich die Stellenbeschreibung sorgfältig durch und stellen Sie sicher, dass Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten den gewünschten Anforderungen entsprechen. Vermeiden Sie es also unbedingt, nur eine Standard-Bewerbung zu verwenden und ändern Sie stattdessen Ihre Bewerbung für jede Stelle, für die Sie sich bewerben. So sieht übrigens der perfekte Lebenslauf aus.

Überprüfen Sie Ihre Rechtschreibung und Grammatik

Die Rechtschreibung muss stimmen. Eine Studie von CareerBuilder aus dem Jahr 2014 ergab, dass mehr als die Hälfte der Bewerbungsunterlagen (56%) Tippfehler oder Rechtschreibfehler enthalten. Wer also eine fehlerfreie Bewerbung abgibt, lässt entsprechend bereits die Hälfte aller Bewerber hinter sich.

Eine Bewerbung mit vielen Rechtschreib- oder Grammatikfehlern kann den Eindruck erwecken, dass Sie der deutschen Rechtschreibung nicht mächtig sind, sich nicht genug Mühe gegeben haben oder ganz generell nicht sehr sorgfältig sind.

Lesen Sie Ihre Bewerbung akribisch durch, gerne auch ein drittes und viertes Mal. Die eigenen Fehler findet mal leider oft nicht mehr. Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihre Bewerbung auch von Dritten überprüfen lassen, um sicherzustellen, dass sie fehlerfrei ist. Wenden Sie sich an Ihren Freundeskreis oder die Familie. Mit Sicherheit befinden sich Personen in Ihrem Umfeld, die schon Erfahrungen mit der Korrektur von Bewerbungen oder ähnlichen Texten vorweisen können. Verwenden Sie auch eine Rechtschreibprüfung, um sicherzustellen, dass Ihre Bewerbung keine offensichtlichen Fehler enthält.

Heben Sie Ihre Erfolge hervor

Nicht kleckern, sondern klotzen! Wenn Sie Ihre Erfahrungen und Fähigkeiten beschreiben, stellen Sie sicher, dass Sie auch Ihre dazugehörigen Erfolge hervorheben. Verwenden Sie Zahlen und Fakten, um zu zeigen, wie erfolgreich Sie in der Vergangenheit waren. Wenn Sie beispielsweise in einem früheren Job Verkaufsziele übertroffen haben und beispielsweise zum „Verkäufer des Monats“ gewählt wurden, dann dürfen Sie das gerne auch Ihrem potentiellen, zukünftigen Arbeitgeber zeigen. Der richtige Platz für Ihre Erfolge ist dabei das Anschreiben, nicht der Lebenslauf.

Machen Sie sich mit dem Unternehmen vertraut

Man verbringt einen großen Teil seines Alltags auf der Arbeit. Es sollte also menschlich passen und der Job der eigenen Lebenssituation entsprechen. Informieren Sie sich über das Unternehmen, für das Sie sich bewerben, und stellen Sie sicher, dass Ihre Bewerbung zeigt, dass Sie die Mission und Werte des Unternehmens verstehen und teilen. Suchen Sie nach Informationen über das Unternehmen auf der Website des Unternehmens, auf LinkedIn, über Google oder in Fachzeitschriften. Wenn Sie im Vorstellungsgespräch gefragt werden, warum Sie für das Unternehmen arbeiten möchten, können Sie auch eine qualifizierte Aussage treffen.

Wer sich nicht über das umworbene Unternehmen erkundigt, der fällt negativ auf. Denn laut einer Umfrage von Glassdoor aus dem Jahr 2017 lesen 67% der Arbeitssuchenden Bewertungen von Unternehmen, bevor sie eine Bewerbung einreichen. Will man denn wirklich von Beginn an zum unteren Drittel zählen?

Vielleicht ein kleiner Diskurs an richtiger Stelle: Was für Unternehmen gilt, das zählt auch bei Bewerbern. Eine Studie von CareerBuilder aus dem Jahr 2018 zeigt auf, dass 70% aller Arbeitgeber Social-Media-Profile von Bewerbern überprüfen. Es ist also auch auf Bewerberseite wichtig, das eigene Online-Image zu pflegen und sicherzustellen, dass das Social-Media-Profil professionell und auf dem neuesten Stand ist. Google verrät nicht nur viel über den Arbeitgeber, auch über Sie selbst wird Ihr künftiger Arbeitgeber viel erfahren.

Bereiten Sie sich auf das Vorstellungsgespräch vor

Bereiten Sie sich auf sämtliche potentiellen Fragen eines Vorstellungsgesprächs vor und üben Sie Ihre Antworten. Das schafft Selbstbewusstsein und wirkt professionell. Eine gute Möglichkeit, sich auf ein Vorstellungsgespräch vorzubereiten, besteht darin, typische Fragen zu recherchieren, die Arbeitgeber stellen könnten, wie beispielsweise:

  • Können Sie uns etwas über sich selbst erzählen?
  • Warum haben Sie sich für diese Stelle beworben?
  • Was sind Ihre Stärken und Schwächen?
  • Können Sie uns ein Beispiel für eine Herausforderung nennen, die Sie bewältigt haben?
  • Wie würden Sie mit einem Konflikt am Arbeitsplatz umgehen?

Bereiten Sie sich vor und überlegen Sie sich dabei im Voraus, wie Sie diese Fragen beantworten würden. Machen Sie den Praxistest und lassen Sie sich helfen. Bitten Sie Freunde oder Familie, ein Vorstellungsgespräch mit Ihnen zu simulieren, um Ihre Antworten zu üben und Feedback zu erhalten.

Zeigen Sie Ihre Motivation und Leidenschaft

Sie möchten den Job haben? Dann zeigen Sie es auch! Arbeitgeber suchen nach Bewerbern, die motiviert und leidenschaftlich sind. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bewerbung und Ihr Vorstellungsgespräch Ihre Begeisterung für die Stelle und das Unternehmen untermauern.

Haben sie Ideen für Ihre potentielle Stelle oder Ambitionen, Karriere bei dem Unternehmen zu machen? Gehen Sie damit offen um und betonen Sie Ihre Karriereziele und wie die Stelle dazu beitragen wird, diese Ziele zu erreichen. Vermeiden Sie jedoch, zu enthusiastisch oder gar aufdringlich zu wirken, da dies auch negative Auswirkungen haben kann. Das sind die 12 größten No-Gos im Bewerbungsgespräch.

Nutzen Sie Ihre Netzwerke

Wer hat es noch nicht gehört: „Beziehungen schaden nur denjenigen, die keine haben!“ Nutzen Sie Ihr berufliches Netzwerk, um mögliche Karrieremöglichkeiten zu finden und Unterstützung bei Ihrer Bewerbung zu erhalten. Sprechen Sie mit Freunden, Familie und ehemaligen Kollegen darüber, dass Sie auf Jobsuche sind.

Wer keine persönlichen Kontakte hat, der sollte sich welche aufbauen. Besuchen Sie dafür Job- oder Karrieremessen und nehmen Sie an Veranstaltungen in Ihrer Branche teil. Social-Media-Netzwerke wie LinkedIn sind ebenfalls großartige Ressourcen, um geschäftliche Kontakte zu knüpfen und dabei auf potenzielle Arbeitgeber aufmerksam zu werden.

Fazit – So geht eine erfolgreiche Bewerbung

Geben Sie sich keinen Illusionen hin, auch in Zeiten von Fachkräftemangel braucht eine erfolgreiche Bewerbung Zeit und Engagement. Ziel muss es sein, die eigenen Chancen im Vergleich zu den übrigen BewerberInnen zu erhöhen. Wer also sämtlich Fehler vermeidet, hat bereits eine gute Ausgangsposition.

Die wichtigsten Punkte für eine erfolgreiche Bewerbung nochmals im Überblick:

  • Passen Sie Ihre Bewerbung an jede Stelle an
  • Überprüfen Sie Ihre Rechtschreibung und Grammatik
  • Heben Sie Ihre Erfolge hervor
  • Machen Sie sich mit dem Unternehmen vertraut
  • Üben Sie Ihre Antworten auf die typische Fragen eines Vorstellungsgesprächs
  • Zeigen Sie Ihre Motivation
  • Nutzen Sie Ihr Netzwerk.

Wenn Sie sich an diese Punkte halten, dann haben Sie sich sorgfältig vorbereitet und Ihrem Traumjob steht nichts mehr im Wege.

 

Quellenangaben:

https://www.glassdoor.com/employers/blog/get-companys-profile-noticed-candidates/

https://www.careerbuilder.com/share/aboutus/pressreleasesdetail.aspx

https://www.careerbuilder.com/share/aboutus/pressreleasesdetail.aspx

https://www.jobvite.com/wp-content/uploads/2018/04/Job-Seeker-Nation-Study-2018.pdf

Kontakt

Wir freuen uns Sie kennenzulernen.

Kundenbetreuung

Persönlicher Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen, Wünsche und Anregungen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Wenn Sie möchten auch zu Ihrem Wunschtermin.

0921 / 348 901 32 start@personalkampagne.de
Serverstandort in Deutschland Technology made in Germany Entwicklungspartner Personet

Anrufen

E-Mail