Tipps für eine erfolgreiche Online-Bewerbung

Tipps für eine erfolgreiche Online-Bewerbung

Avatar
PersonalKampagne.de

Für viele Menschen auf Jobsuche stellen Bewerbungen eine große Herausforderung dar, schließlich gibt es eine Menge zu beachten. Wer allerdings seinen Traumjob an Land ziehen möchte, kommt um Bewerbungen nicht drumherum. Während früher die klassische Bewerbung in Papierform üblich war, wird diese nach und nach von anderen Bewerbungsformen abgelöst. So sind heutzutage Online-Bewerbungen immer beliebter. Welche Anforderungen es bei elektronischen Bewerbungen gibt und welche Vor- und Nachteile diese mit sich bringen, sehen wir uns in diesem Beitrag näher an.

Darauf kommt es bei Online-Bewerbungen an

Es gibt inzwischen zahlreiche Möglichkeiten sich bei Arbeitgeber*innen zu bewerben. Neben der schriftlichen Bewerbung per Post ist es vor allem die Bewerbung per Telefon, E-Mail oder die Online-Bewerbung.

Eine elektronische Bewerbung sollte nicht auf die leichte Schulter genommen und mal eben nebenbei losgesendet werden. Auch bei dieser Bewerbungsart ist es wichtig sich entsprechend vorzubereiten, selbst wenn es bei Online-Bewerbungen grundsätzlich offener zugeht. Entscheidend ist es sich gut zu präsentieren und die eigenen Fähigkeiten, Kompetenzen und Erfahrungen zum Ausdruck zu bringen. Ziel ist es beim Personalverantwortlichen einen guten Eindruck zu hinterlassen und ihn dazu zu bewegen, Sie zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen. Wobei kommt es bei der Online-Bewerbung an?

Meistens verweisen Unternehmen Bewerber*innen auf eine spezielle Internetseite, auf der Sie sich bewerben können. Alternativ bietet sich die Möglichkeit das Bewerbungsverfahren über vorgefertigte Online-Formulare durchzuführen. Dort erfahren Sie auch, wenn weitere Bewerbungsdokumente erforderlich sind. Diese können in der Regel unmittelbar über die Website oder das Internetformular gesendet werden.

Vorteile einer Online-Bewerbung

Online-Bewerbungen – ob per Mail oder Formular – werden heutzutage gegenüber schriftlichen Bewerbungen bevorzugt. Das trifft sowohl auf Bewerber*innen als auch Personalverantwortlichen zu. Eine Bewerbung online abzuschicken, gehört außerdem zu den simpelsten und schnellsten Möglichkeiten. Es entstehen außerdem keinerlei Kosten für Papier oder Postversand. Zahlreiche Unternehmen wechseln zu Online-Bewerbungen als einzigen Weg eine Bewerbung zu übermitteln.

Diese Punkte sprechen für Bewerbungen in elektronischer Form:

  • Keine Eselsohren
  • Keine Portogebühren
  • Materialaufwand (Papier, Bewerbungsmappen, Druckertinte, usw.) entfällt
  • Zuverlässiger Bewerbungsweg
  • Verhältnismäßig schnelle Rückmeldung vom Personalbüro über den Bewerbungsstatus
  • Selbst umfangreiche Unterlagen können versendet werden
  • Es besteht die Möglichkeit, Multimedia-Inhalte einzubinden, um zum Beispiel Referenzen mitzusenden. Hierbei können Fotos, Links, Audio- oder Videodateien verwendet werden.

Nachteile einer Online-Bewerbung

Auch wenn die schriftliche Bewerbung schon lange ausgedient hat, gibt es auch Nachteile der elektronischen Bewerbung.

1. Haptik fehlt

Während bei der klassischen Bewerbung in Papierform auch die Haptik ein wesentlicher Punkt ist, fehlt diese bei Online-Bewerbungen gänzlich. Die Qualität der Dokumente, Mappe, des Papiers und Fotos kommt bei einer schriftlichen Bewerbung wunderbar zur Geltung. Und nicht zu vergessen die Verbindlichkeit einer originalen Unterschrift. An diesen Elementen wird erkennbar, wie sorgfältig der oder die Bewerber*in arbeitet. All das fehlt bei einer Bewerbung in elektronischer Form.

2. Computer statt Menschen

Echte Bewerbungsunterlagen werden stets von Menschen durchgesehen und bewertet. Bei digitalen Dokumenten kann das anders sein: Sie können eventuell von Suchmaschinen erfasst und aussortiert werden, ohne dass je eine Person diese gesichtet hat.

3. Technische Voraussetzung

Wer wenig technikaffin ist, für den kann eine elektronische Bewerbung herausfordernd sein. Neben einer technischen Ausstattung wie einem Scanner oder Rechner werden gewisse Internetkenntnisse vorausgesetzt. Besonders bei älteren Menschen sind diese jedoch nicht immer vorhanden.

4. Digitale Unterlagen gehen schnell unter

Vor allem bei Initiativbewerbungen geraten digitale Dokumente rasch in Vergessenheit, wenn sie in irgendeinem Ablageordner oder aus Versehen im Papierkorb landen. Schriftliche Unterlagen haben in der Unternehmenskommunikation eine höhere Signifikanz als Online-Dateien und bleiben stärker in Erinnerung.

Weiterhin können Sie sich mit digitalen Dokumenten schwieriger abheben, da sie sich von anderen Online-Bewerbungen äußerlich nicht groß unterscheiden. Hinzu kommt, dass Online-Bewerbungen nicht bei jedem Unternehmen akzeptiert werden. Wichtig zu erwähnen ist auch das potenzielle Datenschutzrisiko, sobald Dokumente online versendet werden. Vermeiden Sie jedoch eine Bewerbung in Papierform, wenn ausdrücklich um eine Online-Bewerbung gebeten wird.

Mit erfolgreichem Recruiting zu Ihrem Traumjob

Falls Sie Unterstützung im Bewerbungsprozess benötigen, sind wir mit PersonalKampagne.de für Sie da! Mit unserem kooperativen Recruiting vermitteln wir erfolgreich zwischen Bewerber*innen und Unternehmen, sodass Ihre Traumstelle in greifbare Nähe rückt. Tragen Sie sich hierfür einfach in unseren Bewerberpool ein und profitieren Sie von unserer genialen Win-Win-Win-Win-Strategie.

Welche Bewerbungen bevorzugen Personalchefs?

Im Rahmen einer Studie von 2021 wurden Personalchefs und Personalchefinnen zur präferierten Form von Bewerbungsunterlagen befragt. Das Ergebnis zeigt, dass 41% der Befragten eine Bewerbung in digitaler Form bevorzugen, knapp gefolgt von der Präferenz für eine schriftliche Bewerbung (40%). Daraus lässt sich spekulieren, dass die Online-Bewerbung wahrscheinlich auch in Zukunft die favorisierte Form ist.

Fazit: Vor- und Nachteile von Online-Bewerbungen

Online-Bewerbungen haben sich in den letzten Jahren zu einer weitverbreiteten Methode der Jobsuche entwickelt. Sie bieten eine Vielzahl von Vorteilen sowohl für Bewerber*innen als auch für Arbeitgeber*innen. Durch die Online-Plattformen können Bewerber*innen ihre Unterlagen schnell und effizient einreichen, ohne aufwendige Versandwege oder Papierdokumente. Zudem ermöglicht die digitale Form der Bewerbung die einfache Anpassung und Aktualisierung der Unterlagen. Allerdings gibt es auch einige Nachteile der digitalen Bewerbung.

Im Endeffekt spielt es jedoch keine Rolle, mit welcher Bewerbungsform Sie Ihren Traumjob ergattern. Damit die Bewerbung erfolgreich ist, ist eine angemessene Vorbereitung wesentlich.

 

Quellen:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/216350/umfrage/umfrage-zur-bevorzugten-form-von-bewerbungsunterlagen/

Kontakt

Wir freuen uns Sie kennenzulernen.

Kundenbetreuung

Persönlicher Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen, Wünsche und Anregungen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Wenn Sie möchten auch zu Ihrem Wunschtermin.

0921 / 348 901 32 start@personalkampagne.de
Serverstandort in Deutschland Technology made in Germany Entwicklungspartner Personet

Anrufen

E-Mail