Die Bedeutung von Google für die Jobsuche

Die Bedeutung von Google für die Jobsuche

Avatar
PersonalKampagne.de

Jeder kennt Google, jeder nutzt Google. Deshalb verwundert es auch nicht, dass die Suchmaschine mittlerweile eine der wichtigsten Ressourcen für Bewerber darstellt, um Arbeitgeber und Karrieremöglichkeiten zu recherchieren. Unternehmen, die sich eine starke Präsenz auf Google erarbeitet haben und eine positive Online-Reputation aufbauen, können sich als attraktive Arbeitgeber positionieren und somit ihre Chancen auf die besten Talente erhöhen.

PersonalerInnen sollten den Einfluss von Google bei der Jobsuche nicht unterschätzen und stets auf dem Laufenden sein, wie das eigene Unternehmen wahrgenommen wird. In diesem Artikel werden wir genauer untersuchen, wie Bewerber Google in ihrer Jobsuche nutzen und welche Auswirkungen dies auf Unternehmen haben kann.

Google als wichtigste Ressource bei der Jobsuche

Eine Studie von CareerBuilder zeigt sehr deutlich wie stark der Einfluss von Google bei der Jobsuche mittlerweile ist. Es nutzen 70% der Bewerber Suchmaschinen, um Informationen über potenzielle Arbeitgeber zu sammeln. Bei einem Marktanteil von Google von circa 90% (Stand März 2023) spielen alternative  Suchmaschinen dabei eine eher untergeordnete Rolle.

Marktanteil Suchmaschinen Deutschland März 2023

Google ist daher ein wichtiger Kanal, um sich als Arbeitgeber zu präsentieren. Eine starke Online-Präsenz und eine positive Online-Reputation können sich direkt auf die Bewerberanzahl und die Qualität der Bewerber auswirken.

Was suchen Bewerber auf Google?

Die Art der Suchanfragen, die Bewerber auf Google durchführen, kann sich je nach gesuchter Stelle unterscheiden. Es gibt jedoch Tendenzen, die dabei immer gleich sind und die es folglich auch für das eigene Unternehmen zu kontrollieren gilt.

Die am häufigsten verwendeten Suchbegriffe sind:

  • Unternehmensname + Bewertungen
  • Unternehmensname + Karrieremöglichkeiten
  • Unternehmensname + Jobs
  • Unternehmensname + Arbeitskultur
  • Unternehmensname + Social Media Kanal

Am besten man googelt diese Begriffe einfach mal selbst. Das Bild, welches man jetzt von dem eigenen Unternehmen erhält, das bekommt auch der potentielle Bewerber zu Gesicht.

Die Auswirkungen einer schlechten Online-Reputation

Würde man selbst zu einem Arbeitgeber wechseln wollen, dessen „Google-Bild“ einem nicht zusagt? Eine schlechte Online-Reputation wird sich folglich direkt auf das Interesse von Bewerbern auswirken. Deutlich macht das eine Studie von CareerBuilder. Demnach sind 69% der Bewerber bereit, sich gegen eine Stelle zu entscheiden, wenn sie auf negative Informationen über das Unternehmen stoßen. Negative Bewertungen und Kommentare können dazu führen, dass Bewerber das Interesse an einer Karriere im Unternehmen verlieren.

Wie können Unternehmen ihre Online-Reputation verbessern?

Damit negative Bewertung gar nicht erst auftreten, sollten Unternehmen ihre Online-Präsenz stetig im Auge behalten. Eine professionelle Website sowie ein starker Social-Media-Auftritt können hierfür einen wichtigen Beitrag leisten. Sie zeigen aber nur den Teil, den man als Unternehmen selbst von sich zeigen möchte.

Viel spannender für BewerberInnen ist deshalb alles, was nicht aus der unternehmenseigenen Feder kommt. Man verspricht sich davon einen deutlich tieferen Einblick in das wahre Arbeitsleben. Hierfür eignen sich vor allem Bewertungsplattformen wie Glassdoor und Kununu. Dort werden Bewertungen von MitarbeiterInnen und BewerberInnen gesammelt und Unternehmen haben „nur noch“ die Möglichkeit darauf zu reagieren.

Umso wichtiger ist es aber, auch schnell und aussagekräftig auf negative Bewertungen zu reagieren und ggf. falsche Behauptungen richtig zu stellen oder zumindest Lösungen aufzuzeigen. So wird von Unternehmensseite gezeigt, dass das Feedback von Mitarbeitern und Bewerbern gehört und ernst genommen wird und man sich zudem bemüht, die Arbeitsbedingungen stetig zu verbessern.

Gute Beispiele für Unternehmen mit starker Online-Präsenz

Google selbst ist im Grunde genommen selbst ein sehr gutes Beispiel für ein Unternehmen mit einer starken Online-Reputation. Der Tech-Riese ist bekannt für seine positive Arbeitskultur und seine Mitarbeiterfreundlichkeit. Selbstverständlich hat auch Google eine eigene Seite auf Glassdoor, auf der MitarbeiterInnen ihre Meinungen teilen und ihre Bewertungen abgeben können. Die Seite hat eine Bewertung von 4,5 Sternen und ist somit ein gutes Beispiel dafür, wie ein Unternehmen eine positive Online-Reputation aufbauen kann.

Mit picabird bemühen auch wir uns auch stetig um eine gute Außenwirkung. Auch wenn wir wissen, wie man gutes Personal sucht, so müssen sich auch für uns BewerberInnen aktiv entscheiden. Deshalb legen auch wir einen starken Fokus auf Mitarbeiterzufriedenheit. Das zeigt sich nicht zuletzt an einer Bewertung von 4,9 und einem Eintrag als Top-Company bei Kununu.

Fazit: Jobsuche mit Google

Es steht außer Frage, Google ist ein wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste Bestandteil der Jobsuche geworden. Die Suchmaschine bietet Bewerbern eine Fülle von Informationen über potenzielle Arbeitgeber und hilft bei der Entscheidung, ob ein Unternehmen für sie geeignet ist oder nicht. Die absolute Mehrheit aller Bewerber nutzt inzwischen das Internet zur Recherche. Sie bereiten sich auf verschiedene Arten von Vorstellungsgesprächen vor oder evaluieren potenzielle Arbeitgeber. Unternehmen sollten sich dieser Tatsache bewusst sein und sicherstellen, dass ihre Online-Präsenz aussagekräftig und ansprechend ist.

Dabei ist noch gar nicht erwähnt, dass Google auch in Form von Kampagnen und Werbeanzeigen eine immense Rolle bei der Jobsuche spielt und so die Wahl der passenden Jobanzeige für Unternehmen den Unterschied machen kann. Möchten auch Sie qualifizierte Bewerber mit einer umfassenden und erfolgreichen Kampagne für Ihr Unternehmen gewinnen? Sprechen Sie hierfür gerne unsere Experten von PersonalKampagne.de an. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Vakanzen online sichtbar zu machen.

Kontakt

Wir freuen uns Sie kennenzulernen.

Kundenbetreuung

Persönlicher Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen, Wünsche und Anregungen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Wenn Sie möchten auch zu Ihrem Wunschtermin.

0921 / 348 901 32 start@personalkampagne.de
Serverstandort in Deutschland Technology made in Germany Entwicklungspartner Personet

Anrufen

E-Mail