Diese Unternehmenswerte sind für Bewerber am wichtigsten

Diese Unternehmenswerte sind für Bewerber am wichtigsten

Avatar
PersonalKampagne.de

Wir arbeiten nicht mehr nur der Arbeit willen. Gerade unter jungen Bewerbern sind Unternehmenswerte mittlerweile immer wichtiger geworden. Menschen suchen heutzutage nach Unternehmen, die nicht nur ein gutes Gehalt und andere Vorteile bieten, sondern auch Werte vertreten, die mit ihren eigenen übereinstimmen.

Mittlerweile sind zu dem Thema Unternehmenswerte zahlreiche Studien erschienen. Eine von Glassdoor zeigt beispielsweise, dass 77% der Arbeitssuchenden die Unternehmenskultur als wichtigen Faktor bei ihrer Jobentscheidung betrachten. Eine andere Studie von LinkedIn zeigt, dass Unternehmen mit einer klaren Mission und Werten in der Regel bessere Mitarbeiter gewinnen und diese auch halten können.

Unternehmenswerte sind folglich wichtig und sie müssen gelebt werden. Rein auf dem Papier geschrieben bringen sie kein Unternehmen voran. Im folgenden Artikel gehe ich auf die derzeit wichtigsten Unternehmenswerte ein.

Ethik und Integrität

Kaum einer möchte im Rahmen seiner Arbeit für Umweltschäden oder das Töten von Menschen verantwortlich sein. Bewerber suchen deshalb nach Unternehmen, die ethisch und integer handeln. Wie aber bereits erwähnt, sie wollen sich darauf verlassen können, dass das Unternehmen verantwortungsvoll und transparent arbeitet und sich die Ethik nicht nur auf der Firmenwebseite wiederfindet.

Wie wichtig Ethik und Integrität tatsächlich sind zeigt eine Studie von Deloitte auf. Darin sehen 86% der Befragten Ethik und Integrität als einen wichtigen Faktor bei der Wahl eines Arbeitgebers. Die Konsequenz daraus ist, dass eine klare ethische Richtlinie dazu beitragen kann, das Vertrauen von Bewerbern und Mitarbeitern zu gewinnen und das Image des Unternehmens zu stärken.

Diversität und Inklusion

Wir in der westlichen Welt sind in einer Gesellschaft angekommen, in der Multikulti normal geworden ist und queere Menschen unser Leben bereichern. Was in der Gesellschaft Alltag ist, das wird auch vom modernen Arbeitgeber erwartet. BewerberInnen suchen immer mehr nach Unternehmen, die Diversität und Inklusion wertschätzen und fördern. Sie wollen in einem Umfeld arbeiten, das alle Menschen unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung als gleichgestellt ansieht. Geht man nach einer Studie von Glassdoor, so sehen 67% der ArbeitnehmerInnen, Diversität und Inklusion als wichtigen Faktor bei der Entscheidung, wo sie arbeiten möchten an. Unternehmen, die dem Rechnung tragen, können ein breiteres Spektrum an Talenten anziehen und fördern die Zusammenarbeit und Innovation.

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein

Das derzeit alles entscheidende Thema überhaupt ist Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Selbstverständlich ist das auch in den Köpfen der BewerberInnen ein immer stärkeres Entscheidungskriterium. Junge Menschen suchen nach Unternehmen, die sich aktiv für den Umweltschutz engagieren und sich um die Auswirkungen ihres Handelns auf die Umwelt kümmern. Laut einer Studie von Harvard Business Review sagen 64% der Millennials, dass sie lieber für ein Unternehmen arbeiten möchten, das sich für Umweltthemen einsetzt. Wer also auch morgen noch auf engagierte, junge Menschen in seinem Unternehmen setzen möchte, der muss sich auf ökologische Werte einstellen.

Soziales Engagement

Die Schere zwischen arm und reich öffnet sich auch bei uns in Deutschland. In den Augen vieler Bewerber ist dies ungerecht und muss geändert werden. Sie wünschen sich Arbeitgeber, die in punkto sozialen Engagements vorangehen und sich für soziale Zwecke und gesellschaftliche Verantwortung engagieren.

Sie wollen in Unternehmen arbeiten, die über reine Gewinnoptimierung hinausgehen und sich mehr für die Gesellschaft einsetzen. Unternehmen, die sich für soziale Zwecke engagieren, können damit nicht nur ihr Ansehen in der Öffentlichkeit verbessern, sondern auch das Engagement und die Loyalität ihrer Mitarbeiter erhöhen. Zudem können sie ihr Image als verantwortungsbewusster Arbeitgeber stärken, was nicht in letzter Konsequenz talentierte Mitarbeiter anzieht.

Mitarbeiterentwicklung und -förderung

Lebenslanges Lernen wird, wie schon der Begriff selbst vorgibt, uns ein Leben lang begleiten. Wir müssen uns mit den Veränderungen der Welt mit bewegen und uns auf stetig neue Herausforderungen einstellen. Immer mehr ArbeitnehmerInnen nehmen dies an und suchen gezielt nach Unternehmen, die ihre Mitarbeiterentwicklung und -förderung ernst nehmen. Sie wollen in Unternehmen arbeiten, die ihre Mitarbeiter unterstützen und ihnen die Möglichkeit geben, ihre Fähigkeiten und ihr Potenzial zu entfalten.

In einer von LinkedIn durchgeführten Studie geben fast alle Befragten (93%!) an, dass sie bei einem Arbeitgeber bleiben würden, der ihre persönliche Karriereentwicklung unterstützt. Das zeigt sehr deutlich, das Unternehmen, die in die Mitarbeiterentwicklung investieren, das Engagement und die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter erhöhen und auch ihre eigenen Fähigkeiten und Leistungen verbessern können.

Innovation und Kreativität

Wer will schon noch im alten Brockhaus stöbern, wenn man auch eine KI befragen kann. Junge Menschen wollen trendorientierte Unternehmen als Arbeitgeber, die mit der Zeit gehen und entsprechende Technologien einsetzen oder sogar selbst entwickeln. Sie wollen in einem Umfeld arbeiten, das Ideen und neue Ansätze unterstützt und fördert. Laut einer Studie von PwC sagen vier von fünf der Befragten, dass sie lieber für ein Unternehmen arbeiten würden, das innovativ ist.

Innovation und Kreativität sind Unternehmenswerte, die insbesondere bei bestimmten Berufen für Bewerber wichtig sind. Richtet man sich nach diesen Werten aus, so können diese dazu beitragen, ein positives Image des Unternehmens zu schaffen, die Mitarbeiterbindung zu erhöhen und talentierte Mitarbeiter anzuziehen.

Zwischen Papier und Wirklichkeit

Betrachtet man die vielen Stellenanzeigen, egal von welchem Unternehmen, so erhält man den Eindruck, dass sie alle extrem werteorientiert arbeiten. Sie bieten top Weiterbildungsprogramme, fördern alle Arbeitsschichten, engagieren sich regional, stellen aber auch hohe Ansprüche an ihr ökologisches handeln.

Leider ist die Wirklichkeit hinter diesen Auslobungen nicht immer deckungsgleich mit dem, was auf dem Papier versprochenen wird. Damit werden sich die Unternehmen aber früher oder später ins eigene Fleisch schneiden. Vielleicht schafft man es wirklich, das eine oder andere vielversprechende Talent für sich zu überzeugen, aber bereits nach kurzer Zeit wird sich der Gap zwischen Werteversprechen und Wirklichkeit nicht mehr leugnen lassen, was unweigerlich zu einer höheren Fluktuation führt.

Werte sollten entsprechend auch werthaltig sein! Man sollte eben nichts versprechen, was man nicht halten kann!

Kontakt

Wir freuen uns Sie kennenzulernen.

Kundenbetreuung

Persönlicher Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen, Wünsche und Anregungen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Wenn Sie möchten auch zu Ihrem Wunschtermin.

0921 / 348 901 32 start@personalkampagne.de
Serverstandort in Deutschland Technology made in Germany Entwicklungspartner Personet

Anrufen

E-Mail