Gehalt geschickt verhandeln – die besten Tipps und Tricks

Gehalt geschickt verhandeln – die besten Tipps und Tricks

Avatar
PersonalKampagne.de

Hierzulande ist es nach wie vor ein Tabuthema über das Gehalt zu sprechen und das, obwohl sich viele Deutsche unterbezahlt fühlen. Das Ergebnis einer Umfrage im Rahmen der Arbeitgeber-Bewertungsplattform „kununu“: Die Hälfte der Befragten empfinden Ihren Lohn als zu gering. Deshalb ist es auch so wichtig das Gehalt neu zu verhandeln.

Schon in der Bewerbungsphase geht es um die erste Gehaltsverhandlung. Auch wenn Sie schon Jahre im Unternehmen arbeiten und mit Ihrem aktuellen Verdienst nicht zufrieden sind, lohnt es sich um ein Gehaltsgespräch zu bitten. Wie Sie Ihren Lohn clever verhandeln und mehr Geld verdienen können, verraten wir Ihnen jetzt!

Gehalt gekonnt aufwerten – so geht’s

Gehälter haben unzählige Einflussfaktoren und schwanken je nach Stadt, Bundesland, Branche, Abschluss, Unternehmensgröße, Studienfach, Berufsgruppe und Jobbezeichnung. Die Frage, die bei einem Großteil der Personen im Fokus steht, lautet: Wie viel Gehalt kann ich verlangen?

Damit Sie in der Gehaltsverhandlung möglichst sicher auftreten und sich wohlfühlen, haben wir für Sie ein paar großartige Tipps parat.

Erkennen Sie Ihren eigenen Wert!

Es kann schneller passieren als gedacht, dass man sich unter oder über dem Marktwert verkauft. Daher ist es im ersten Schritt essenziell, sich bewusst darüber zu werden, welchen Wert man sich selbst für die angestrebte Stelle in der Abteilung und im Unternehmen zuschreibt. Informieren Sie sich vorab darüber, wie viel Gehalt Sie für die Position, auf die Sie sich bewerben oder innerhalb des Unternehmens einnehmen möchten, verlangen können.

Es ist ratsam, eine realistische Wunschliste zu erstellen, die neben Gehaltsvorstellungen, auch Boni umfasst, wie beispielsweise die Möglichkeit eines Firmenwagens, Restaurantgutscheine oder einen freien Umzugstag. Legen Sie dann fest, bis zu welchem Punkt Sie kompromissbereit sind.

Bereiten Sie überzeugende Argumente für das Gehaltsgespräch vor

Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Qualitäten (Fachkompetenzen und Charaktereigenschaften) zu analysieren. Gut begründete Argumente können in einer Gehaltsverhandlung den Erfolg ausmachen. Eine einfache Bitte nach mehr Geld macht einen unprofessionellen Eindruck und ist wenig überzeugend. Sobald Sie das Gehalt für eine neue Position verhandeln, achten Sie darauf, dass Ihre Berufserfahrung bei einer ähnlichen Stelle angemessen honoriert wird.

Seien Sie ehrlich und direkt

Auch wenn Geldgespräche Sie normalerweise wenig abschrecken, können Sie diese gelassene Haltung wahrscheinlich nicht bewahren, sobald Ihr Vorgesetzter Ihnen gegenübersitzt. Sofern Sie sich auf das Gespräch gut vorbereitet haben und genau wissen, was Sie wollen, gibt es keinen Grund zur Sorge. Sobald Ihnen das Wort erteilt wird, ist der richtige Augenblick gekommen, um ehrlich auszusprechen, welche Gehaltsvorstellungen Sie haben. Ihr*e Chef*in wird versuchen Ihre Gehaltswünsche etwas zu drosseln, weshalb Sie nicht zu niedrig einsteigen sollten. Haben Sie im Hinterkopf: Was Sie nicht einfordern, werden Sie auch nicht erhalten.

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold

Es kommt selten vor, dass Ihr Vorgesetzter Ihre Wunschliste komplett absegnet. Das ist jedoch nicht weiter schlimm, sondern ein normaler Teil des Verhandlungsprozesses. Sie haben eine klare Vorstellung davon, welches Gehalt Sie verdienen möchten und eine Liste mit überzeugenden Argumenten vorbereitet, die Ihre Forderungen stützen? Perfekt. Falls notwendig, wiederholen Sie die Punkte, die für ein höheres Gehalt sprechen. Achten Sie darauf, bei Ihrem Gegenüber weder einen zu energetischen noch zu verzweifelten Eindruck zu hinterlassen.

Halten Sie das unangenehme Schweigen Ihres Vorgesetzten aus und geben Sie nicht nach. Wer in einer angespannten Lage zu schnell kleinbeigibt, riskiert eine Gehaltserhöhung erfolgreich durchzusetzen.

Unnötige Verhandlungen vermeiden

In zahlreichen Unternehmen und Branchen werden Gehälter anhand festgelegter Gehaltsstufen vergeben. Sofern Ihr Arbeitgeber von Vornherein deutlich macht, dass das Gehalt nicht verhandelbar ist, sollten Sie ihn auch nicht auf eine Gehaltsverhandlung ansprechen.

Ansonsten gilt: Besprechen Sie das Thema idealerweise nur einmal im Jahr bei. Es schadet in der Regel auch nicht ein zweites Mal nachzufragen; mehr Versuche sollten Sie jedoch nicht unternehmen. Bei all Ihren Entscheidungen sollten Sie stets bedenken, dass Sie wahrscheinlich noch eine ganze Weile im Team, im Unternehmen und möglicherweise unter dem Vorgesetzten, mit dem Sie gerade das Gehalt verhandeln, arbeiten werden.

Um eine erfolgsversprechende Verhandlung zu führen, sollten Sie das richtige Timing für eine Gehaltserhöhung beachten. Passen Sie den perfekten Moment ab, um das Thema anzusprechen. Dies kann beispielsweise nach einem erfolgreichen Projektabschluss, einer positiven Leistungsbeurteilung oder bei bevorstehenden Veränderungen im Unternehmen der Fall sein.

Unsicherheiten und Ängste überwinden

Bitten Sie eine nahestehende Person Ihrer Wahl (sei es Ihr Partner, ein Freund oder ein Familienmitglied), um Unterstützung, indem diese die Rolle des/der Chef*in einnimmt. Spielen Sie die Situation so nach, dass Ihr Vorgesetzter Ihrem Vorschlag nicht direkt zustimmt. Indem Sie diese Übung durchführen, können Sie die Verhandlungstipps praktisch anwenden. Auf diese Weise bereiten Sie sich besser auf echte Verhandlungen vor und sorgen für einen gelungeneren Ablauf.

Während des Übens können Ihnen gegebenenfalls noch weitere Gründe oder Kompromisslösungen einfallen. Eine gründliche Vorbereitung ist für den Erfolg einer Gehaltsverhandlung entscheidend. Gehen Sie die Argumente für Ihre Gehaltsforderung noch einmal durch und spielen Sie mögliche Szenarien und die beste Vorgehensweise im Voraus durch. So gewinnen Sie an Sicherheit und können angemessen reagieren.

Vereinbaren Sie klare Gehaltsregelungen für die Zukunft!

Informieren Sie sich über die Häufigkeit von Gehaltserhöhungen, bevor Sie dem vorgeschlagenen Gehalt zustimmen. Klären Sie, in welchen Zeitabständen eine Überprüfung und mögliche Anpassung Ihres Gehalts stattfinden kann. Dadurch schaffen Sie Transparenz und vermeiden unangenehme Überraschungen. Des Weiteren ist es unerlässlich, sämtliche getroffenen Vereinbarungen schriftlich festzuhalten. Dies gewährleistet, dass alle Parteien ein klares Verständnis über Gehaltsvereinbarungen haben und eventuelle Missverständnisse vermieden werden.

Die fatalsten Fehler beim Gehaltsgespräch

  1. Über finanzielle private Sorgen beschweren
  2. Betteln
  3. Unvorbereitet sein
  4. Sich unter Wert verkaufen
  5. Zu gierig sein
  6. Falschen Zeitpunkt wählen
  7. Ziel- und planlos sein

Fazit: Erfolgreiche Gehaltsverhandlung

Sie möchten mehr Geld verdienen und dafür Ihren Lohn neu aushandeln? Mit unseren Tipps zur Gehaltsverhandlung meistern Sie das Gespräch mit Ihrem Vorgesetzten und steigern Ihre Chancen auf die ersehnte Gehaltssteigerung. Legen Sie sich gute Argumente für die Gehaltserhöhung zurecht und stellen Sie Ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen heraus. Vermeiden Sie es außerdem in die genannten Fettnäpfchen bei der Gehaltsverhandlung zu treten.

Falls Sie ein Gehaltsvorschlag direkt beim Bewerbungsgespräch erhalten und sich unsicher sind, ob Sie diesem zustimmen sollen, bitten Sie um Bedenkzeit. Schlafen Sie noch einmal eine Nacht darüber, bevor Sie sich entscheiden.

Haben Sie das Gefühl unterbezahl zu werden und sich bei Ihrer aktuellen Arbeitsstelle unter Wert zu verkaufen? Dann wird es möglicherweise Zeit für einen Jobwechsel! Nutzen Sie unseren Bewerberpool von Personalkampagne.de und finden Sie einen Arbeitgeber, der wirklich zu Ihnen passt und Ihnen gerecht wird. Mit unserem erfolgreichen Recruiting erleichtern wir Ihnen den Bewerbungsprozess, indem wir für Sie das perfekte Match finden. Ihr Aufwand beträgt dafür gerade einmal 30 Sekunden!

Hier können Sie sich direkt eintragen.

 

Quellen

https://www.businessinsider.de/karriere/gehalt-jeder-zweite-fuehlt-sich-unfair-bezahlt-und-viele-schweigen-darueber-a/

https://www.stepstone.at/wp-content/uploads/2022/09/Stepstone_Gehaltsreport_2022_final.pdf

Kontakt

Wir freuen uns Sie kennenzulernen.

Kundenbetreuung

Persönlicher Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen, Wünsche und Anregungen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Wenn Sie möchten auch zu Ihrem Wunschtermin.

0921 / 348 901 32 start@personalkampagne.de
Serverstandort in Deutschland Technology made in Germany Entwicklungspartner Personet

Anrufen

E-Mail