Karrieretipps für Berufseinsteiger: Erfolgreich in die Arbeitswelt etablieren

Karrieretipps für Berufseinsteiger: Erfolgreich in die Arbeitswelt etablieren

Avatar
PersonalKampagne.de

Sie haben Ihren Studienabschluss oder Ihre Ausbildung in der Tasche und stehen jetzt kurz vor dem Einstieg in die Arbeitswelt? Einerseits kann das Vorfreude bedeuten, andererseits auch Angst auslösen, schließlich wissen Sie nicht, was genau auf Sie zukommt. Die Einstiegschancen sind groß, doch auch der Konkurrenzkampf und die Erwartungshaltung haben mit den Jahren zugenommen. Jobeinsteiger*innen werden für gewöhnlich in zwei Gruppen unterteilt: Absolventen (einer Hochschule, Schule oder eines Berufskollegs) oder Quereinsteiger (nach einer Weiterbildung oder Umschulung).

Das Thema Berufseinstieg ist bei zahlreichen jungen Menschen bereits Jahre vor dem ersten Job Thema. Viele fragen sich spätestens nach Ihrem Abschluss, was denn eigentlich ihr Traumjob ist. Wie die perfekte Vorbereitung auf den Jobeinstieg aussieht, schauen wir uns in diesem Beitrag an.

Das ist Jobeinsteigern wichtig

Diese Faktoren binden Berufseinsteiger*innen an einen Arbeitgeber

Tipp 1: Probieren geht über studieren

Bevor Sie ins Berufsleben starten, ist es von Vorteil, unterschiedliche Tätigkeiten ausprobiert zu haben. Lernen Sie sich selbst besser kennen und machen Sie sich mit Ihren Fähigkeiten und Stärken vertraut. Falls Sie sich noch im Studium befinden, eignen sich Auslandssemester, Praktika oder Werkstudentenjobs. Auf diese Weise sammeln Sie erste Praxiserfahrungen und können sich auf den Arbeitsalltag einstellen. Obendrein kommen praktische Erfahrungen bei künftigen Arbeitgebern gut an.

Je mehr Sie austesten, desto besser können Sie Ihre Stärken und Schwächen herausfinden. Hierdurch erhalten Sie einen guten Hinweis, welche Positionen für den Jobeinstieg interessant sein könnten und welche nicht.

Tipp 2: Auslandserfahrungen machen

Besonders Auslandspraktika und Auslandssemester ermöglichen Ihnen über den Tellerrand hinauszublicken. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen! Durch Erfahrungen im Ausland lernen Sie nicht nur andere Kulturen, Menschen und Sprachen kennen, sondern finden auch mehr über sich selbst und Ihre Fähigkeiten heraus. Außerdem punkten Sie mit Auslandserfahrungen bei Unternehmen, für die Sie sich bewerben.

Tipp 3: Mentor*in suchen

Sie wissen nicht, welchen Karriereweg Sie einschlagen wollen? Dann suchen Sie Rat und Hilfe bei einem professionellen Mentor oder einer Mentorin. Viele Fachhochschulen und Universitäten bieten Mentoring-Programme an. Eine*n Mentor*in finden Sie allerdings auch auf anderen Wegen. Vielleicht haben Sie im Praktikum mit jemand Bekanntschaft gemacht oder sogar Freundschaft geschlossen, der Sie beeindruckt und inspiriert hat. Dann verpassen Sie Ihre Chance nicht und fragen Sie diesen Menschen, ob er Interesse daran hätte, Sie zu unterstützen. Wahrscheinlich fühlt sich diese Person geehrt, wird zusagen und ihre Erfahrungen bereitwillig mit Ihnen teilen.

Tipp 4: Disziplin gewinnt

Insbesondere die ersten Berufsjahre sind nicht immer einfach. Lassen Sie sich auch von Rückschlägen nicht demotivieren und bewahren Sie Durchhaltevermögen. Die ein oder andere Niederlage im Job zu erleben ist normal. Bleiben Sie dennoch am Ball und beweisen Sie Ausdauer und Zielstrebigkeit, wenn Ihnen Ihre Stelle grundsätzlich gefällt. Diese werden sich früher oder später auszahlen, versprochen.

Tipp 5: Kollegen*innen inspizieren

Ein großartiges Team ist neben der Tätigkeit mindestens genauso wesentlich. Da ein Bewerbungsgespräch leider meist nicht ausreicht, um herauszufinden, wie harmonisch das Betriebsklima ist, können Sie vorschlagen einen Tag Probe zu arbeiten. Dadurch können Sie sich einen Eindruck von künftigen Kollegen*innen verschaffen. Ist das nicht möglich, suchen Sie über LinkedIn oder Xing nach der bestimmten Abteilung und schauen Sie sich die Interessen und die berufliche Laufbahn der Mitarbeiter*innen an.

Tipp 6: Bestandsaufnahme: Passen Ihre Stärken zur Stelle?

Lesen Sie die Stellenbeschreibung ganz genau durch und überprüfen Sie, wie die gewünschten Stärken und Fähigkeiten zu Ihren eigenen passen. Im Vertrieb sind das zum Beispiel Durchhaltevermögen, Aufgeschlossenheit und Verkaufstalent. Besitzen Sie diese Fähigkeiten? Auch wenn die Stärken nicht komplett mit Ihnen übereinstimmen müssen, sollten sie es zumindest weitgehend tun.

Tipp 7: Im Kleinunternehmen starten

Sie möchten direkt in einem Großunternehmen durchstarten? Können Sie tun, aber warum nicht in einem Kleinunternehmen den ersten Schritt machen? Vor allem Jobeinsteiger*innen profitieren von KMU, da Ihre Ideen schneller realisiert werden. Die Entscheidungswege sind kürzer und bei Projekten ist die Zusammenarbeit enger. In einem Kleinunternehmen sind Sie nicht nur Teil einer Kette, sondern viel sichtbarer und präsenter. Außerdem können Sie verschiedene Tätigkeitsfelder kennenlernen und auf diese Weise einen Gesamteindruck über das Unternehmen bekommen.

Tipp 8: Offline und online Netzwerken

Networking ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je, um die Jobsuche zu erleichtern. Zahlreiche Jobs werden über soziale Netzwerke vergeben, weshalb es von Vorteil ist sich zu vernetzen. LinkedIn und XING zählen dabei zu den beliebtesten beruflichen Netzwerken. Wichtig: Füllen Sie Ihre Kontaktliste lediglich mit Kontakten, die Sie beruflich weiterbringen. Offline-Netzwerken kann Sie ebenso zu Ihrem Traumjob führen. Wie Sie online und offline erfolgreich Kontakte knüpfen, können Sie hier (Link zum Artikel „Networking für Jobsuchende: Online und offline Kontakte knüpfen“) nachlesen.

Tipp 9: Geduld bewahren

Geduld ist eine Tugend! Insbesondere die junge Generation ist eine Welt ständiger Erreichbarkeit gewohnt. Daher sind Jobeinsteiger*innen häufig ungeduldig mit sich und anderen und erwarten zu früh zu viel. In der Arbeitswelt geht es in der Regel jedoch nicht steil bergauf. Lernen Sie geduldig zu sein und vertrauen Sie darauf, dass alles zu seiner Zeit geschieht. Dazu gehören auch Beförderungen, neue Projekte, Weiterbildungsmöglichkeiten usw.

Tipp 10: Machen Sie sich keinen Druck

Viele Berufsanfänger*innen setzen sich selbst unter Druck, auf Anhieb den Wunschberuf zu finden und mit ihm die vollkommene Erfüllung zu erfahren. Auch wenn das ein wünschenswertes Ziel ist, sollten Sie Ihre Erwartungen herunterschrauben. Meistens benötigt es einiges an Erfahrung, Zeit und Disziplin, bis Sie an diesem Punkt sind. Lassen Sie den Druck los, dass alles sofort perfekt sein muss. Selbst wenn Ihre Stelle nur zu 70 oder 80% zu Ihnen passt, ist das schone eine Menge wert. Wenn Sie irgendwann merken, dass Ihnen Ihr Job doch nicht mehr gefällt, können Sie immer noch intern oder extern wechseln. Überlegen Sie sich allerdings vorher, was anders sein muss, um Ihrer Wunschtätigkeit noch näher zu kommen.

Tipp 11: Fake it till you make it

Machen Sie sich diesen psychologischen Trick zunutze: Wie würde sich jemand verhalten, der schon in der Wunschposition arbeitet? Wie würde dieser Mensch mit einer gewissen Aufgabenstellung umgehen? Wie würde sich diese Person ausdrücken und welches Outfit würde sie tragen?

Selbst wenn es Ihnen am Anfang merkwürdig vorkommt: Verhalten Sie sich wie die Person, die die Wunschstelle schon hat. Sie werden mit der Zeit feststellen, dass Sie mehr Selbstbewusstsein erhalten und das auch nach außen hin ausstrahlen. Es kann auch schon genügen, wenn Sie sich bloß vorstellen, wie Sie in Ihrer Traumposition arbeiten, denn das Gehirn kann nicht zwischen Vorstellung und Wirklichkeit unterscheiden!

Kooperatives Recruiting der Personalkampagne

Nach dem Studium oder der Ausbildung steht Ihnen die Berufswelt offen! Vielleicht haben Sie sich jahrelang vorbereitet und wissen genau, was Sie wollen. Falls Sie sich unsicher sind, schauen Sie sich doch mal unsere Karrieretrends 2023 an.

Wir von Personalkampagne finden mit unserer genialen Win-Win-Win-Win-Strategie auch für Sie als Berufseinsteiger*in oder Quereinsteiger*in den idealen Job, indem wir Sie an potenzielle Arbeitgeber vermitteln. Ein aufwendiges Bewerbungsverfahren braucht es hierfür nicht!

Tragen Sie sich hier direkt in unseren Bewerberpool ein und bewerben Sie sich innerhalb von 30 Sekunden bei Hunderten von Unternehmen.

Fazit: Tipps für einen optimalen Berufseinstieg

Sie möchten sich nach der Ausbildung oder dem Studium als junge*r Berufseinsteiger*in erfolgreich in die Arbeitswelt etablieren? Diese Strategien unterstützen Sie dabei, um schnell und erfolgreich Karriere zu machen.

Extratipp: Hören Sie auf Ihre Intuition! Ganz gleich, ob Sie im Bewerbungsgespräch sind oder eine essenzielle Entscheidung für Ihr zukünftiges Berufsleben treffen müssen, beispielsweise bei der Studienwahl – vertrauen Sie Ihrem Bauchgefühl. Haben Sie bei einer Sache ein ungutes Gefühl, lassen Sie es sein, egal was andere denken oder sagen.

 

Quellen

https://de.statista.com/infografik/10168/was-berufseinsteigern-wichtig-ist/

Kontakt

Wir freuen uns Sie kennenzulernen.

Kundenbetreuung

Persönlicher Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen, Wünsche und Anregungen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. Wenn Sie möchten auch zu Ihrem Wunschtermin.

0921 / 348 901 32 start@personalkampagne.de
Serverstandort in Deutschland Technology made in Germany Entwicklungspartner Personet

Anrufen

E-Mail